Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Schweizer galten als anpassungsresistent»

Flüchtlinge am Bahnhof von Como an der italienisch-schweizerischen Grenze. (8. August 2016)
Albanische Flüchtlinge betreten in Brindisi italienischen Boden. (7. März 1991)
In den 1920ern: Chinesische und japanische Frauen und Kinder warten auf ihren Einreisebescheid auf Angel Island, Kalifornien.
1 / 7

Europa erlebt die Flüchtlingskrise als politische Zerreissprobe. Kann ein Blick in die Geschichte der Migration beruhigen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin