Zum Hauptinhalt springen

Samba und Selbstmord

«Die langweiligen Terroristen» waren am Caliente-Festival, wo sie trotz grassierender Lebensfreude ihre Mission durchzogen. Teil 5 der Video-Satire.

Seltsamer Selbstmordanschlag: Die Suisis-Terroristen, Teil 5.

Darf man über Terrorismus lachen? Man soll sogar! Finden Lara Stoll und Cyrill Oberholzer. Das neuste Projekt der beiden Satiriker heisst «Langweilige Terroristen». Das sechsteilige Videoformat ist exklusiv auf Redaktion Tamedia zu sehen: eine Satire, die Schweizer Eigenarten, Terror-Paranoia, aber auch die Medienstrategie real existierender Terroristen aufs Korn nimmt.

Die Macher:Lara Stoll gewann 2010 die erste Slam-Poetry-Schweizer-Meisterschaft. Im gleichen Jahr entschied sie mit dem Text «Weshalb ich manchmal gerne ein John Deere Traktor 7810 wäre!» die ersten Europameisterschaften für sich. Kürzlich hat Stoll mit dem Regisseur und Grafikdesigner Cyrill Oberholzer die Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen. Während des Studiums schufen die beiden die «postmoderne Comedy-Serie» BildmitTon.tv.

Frühere Folgen:

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch