Zum Hauptinhalt springen

Ferien im Land der Bunker und Kiffer

Jürg Schmid hat seinen Rücktritt als Direktor von Schweiz Tourismus bekannt gegeben. Fünf Marketing-Vorschläge für seinen Nachfolger.

Wie sieht die Zukunft des Schweizer Tourismus aus? Fünf Vorschläge für den Nachfolger des zurücktretenden Direktors Jürg Schmid.
Wie sieht die Zukunft des Schweizer Tourismus aus? Fünf Vorschläge für den Nachfolger des zurücktretenden Direktors Jürg Schmid.
Pablo Gianinazzi, Keystone

Die schweizerische Tourismusbranche vermarktet sich seit Jahren mit denselben Motiven: hier Berge, dort Seen, mal Käse und dann Uhren. Nach 18 Jahren im Amt hat sich Jürg Schmid dazu entschlossen, seinen Posten als Direktor von Schweiz Tourismus zu räumen und sich seinen grossen Wunsch der Selbstständigkeit zu erfüllen. Sein Nachfolger findet hier fünf ungewöhnliche Tipps, womit sich unsere schöne Schweiz auch gut vermarkten lassen könnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch