«Derrick»-Darsteller war offenbar in der Waffen-SS

Wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet, war der 2008 verstorbene Horst Tappert Grenadier in einer Flakabteilung

Sprach ungern über die Weltkriegszeit: Schauspieler Tappert (Aufnahme vom 9. April 2003).

Sprach ungern über die Weltkriegszeit: Schauspieler Tappert (Aufnahme vom 9. April 2003). Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Akten der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der deutschen Wehrmacht geben offenbar Aufschluss, so berichtet die FAZ . Der Soziologe Jörg Becker habe ein Dokument entdeckt, welches belege, dass Tappert spätestens im März 1943 Mitglied der Waffen-SS geworden sei. Tappert sei Grenadier in einer Flakabteilung gewesen. Warum Tappert in die SS eingetreten sei, gehe aus den Akten nicht hervor.

Horst Tappert mimte von 1974 bis 1998 den Kriminalkommissar Stephan Derrick. Die ZDF-Serie wurde in 102 Ländern ausgestrahlt. Tappert starb 2008 im Alter von 85 Jahren. Laut dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel», dem ein Auszug aus der Tappert-Akte vorliegt (siehe Link), habe Tappert ungern über seine Weltkriegszeit gesprochen.

(lsch)

Erstellt: 26.04.2013, 13:46 Uhr

Bildstrecke

«Inspektor Derrick»

«Inspektor Derrick» Horst Tapperts Leben in Bildern.

Artikel zum Thema

Derrick im Wohnzimmer

Hol schon mal den Schlüssel, Stephan: Den legendären Oberinspektor gibt es jetzt auch als Suchbild-Abenteuer für den Computer. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

History Reloaded Neuer Feminismus, alte Rollenbilder

Sweet Home Schmuckes Flechtwerk

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Feuerball: Sonnenaufgang über Kairo. (19. Juni 2018)
(Bild: /Mohamed Abd El Ghany) Mehr...