Game of Romands

Überall muss man für die neusten Folgen von «Game of Thrones» bezahlen – ausser auf dem Sender RTS. Die Welschen zeigen den Serienhit ab heute Abend im Staatsfernsehen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Abend lief in Amerika die erste Folge der neusten «Game of Thrones»-Staffel an. Wie zu erwarten war, haben sie Piraten bereits ins Internet hochgeladen. Denn «Game of Thrones» ist ausserhalb der USA bloss über Abo-pflichtige Bezahlfernsehstationen zu sehen – mit einer bemerkenswerten Ausnahme: Das welsche Fernsehen RTS überträgt den Serienhit jeweils am Montag (also zum ersten Mal heute Abend) im englischen Original mit französischen Untertiteln.

Zwar hat sich in Frankreich der Bezahlsender Orange die Rechte gesichert. Weil dieser in der Schweiz aber nicht erhältlich ist, konnte RTS mit HBO ebenfalls ins Geschäft kommen. Wie Programm-Einkäuferin Isabell Hagemann Pouliquen gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet sagt, sei die Serie nicht teurer gewesen als andere US-Produktionen. RTS erhoffe sich bei der Ausstrahlung von «Game of Thrones» einen Marktanteil von mindestens 20 Prozent.

Gerangel um Lizenzen

Wieso überträgt SRF die Serie nicht? Weil sich der deutsche Pay-TV-Sender Sky die Rechte daran gesichert hat – der Sender ist hierzulande über Teleclub zu empfangen. Der Schweizer Bezahlsender zeigt «Game of Thrones» denn auch in zwei Wochen. Allerdings muss man dafür im Besitz eines Abos sein. Kostenpunkt: 40–50 Franken.

Das Gerangel um Lizenzen und Territorien ist für Serienfans schon lange ein Ärgernis. Welche Staffel von welcher Serie wo zu sehen ist, ist schwierig zu überblicken – und im Streaming-Zeitalter für viele eine Zumutung. Umso mehr darf die Ausstrahlung auf dem Free-TV-Sender RTS als kleiner Coup gewertet werden. Laut Isabell Hagemann Pouliquen ist «Game of Thrones» denn auch nicht die einzige Serie, die man praktisch zeitgleich mit der US-Ausstrahlung zeigt; mit der neuen Staffel von «True Detective» etwa habe man dasselbe vor.

«Game of Thrones» läuft am Montag auf RTS, 22.30 Uhr. Tagesanzeiger.ch/Newsnet bespricht die neusten Folgen jeweils am Dienstag. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 13.04.2015, 10:49 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich kenne das Ende der Geschichte seit Jahren»

Interview George R. R. Martin schreibt die Buchvorlage zur TV-Erfolgsserie «Game of Thrones». Im Interview spricht er über die Zukunft des Fantasy-Epos und beleidigende Spekulationen über seine eigene Gesundheit. Mehr...

Wenn der Kunde nicht König ist, wird er Pirat

Am Sonntag startet die fünfte Staffel der HBO-Serie «Game of Thrones». Die Erfolgsproduktion wird deshalb millionenfach heruntergeladen. Mehr...

Serien sind Zeitfresser

«House of Cards», «Game of Thrones», «Mad Men»: Es stehen neue Staffeln an. Wer mitreden will, muss Zeit investieren. Wie viel genau, zeigt unsere Infografik. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...