«Unsere kleine Farm»-Star ist tot

In mehr als 200 Folgen spielte der US-Schauspieler den Ladenbesitzer Nels Oleson: Nun ist Richard Bull im Alter von 89 Jahren gestorben.

Starb im Alter von 89 Jahren: US-Schauspieler Richard Bull. (Archivbild)

Starb im Alter von 89 Jahren: US-Schauspieler Richard Bull. (Archivbild) Bild: NBC

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der US-Schauspieler Richard Bull ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Bull wurde durch die Serie «Unsere kleine Farm» international bekannt. Während der gesamten Laufzeit der Serie von 1974 bis 1983 spielte er in mehr als 200 Folgen den rechtschaffenen Ladenbesitzer Nels Oleson.

«Mach's gut. Mit Dir zu arbeiten hat fast so viel Spass gemacht wie Dein Freund zu sein», schrieb Schauspielerin Melissa Gilbert (in der Serie «Laura») per Twitter. Ihre Kollegin Alison Arngrim («Nellie») schrieb: «Heute habe ich meinen Fernsehvater verloren. Im wahren Leben war er genau so freundlich, intelligent, gefühlvoll und vernünftig wie man es von Nels Oleson erwartete.»

Bull hinterlässt seine Frau Barbara, mit der er mehr als 65 Jahre verheiratet war. Er war abseits der Schauspielerei auch als Kunstmaler tätig. (ajk/sda)

Erstellt: 04.02.2014, 21:29 Uhr

Artikel zum Thema

Tod von Seymour Hoffman – Heroin gefunden

Vor acht Jahren bekam er den Oscar für seine Rolle in «Capote». Nun wurde der 46-jährige Philip Seymour Hoffman tot mit einer Nadel im Arm in seiner New Yorker Wohnung gefunden. Mehr...

«Verdammt, wir haben einen grossen Künstler verloren»

Selbst an der Superbowl war der Tod von Philip Seymour Hoffman ein Thema. Sie alle sind erschüttert, ob Kevin Spacey, Jim Carrey oder Ellen DeGeneres – und reagieren auf ihre Art. Mehr...

Der Beste seiner Gewichtsklasse

Charakterdarsteller Philip Seymour Hoffman war nie niedlich – dafür ein grandioser Schauspieler. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

History Reloaded Victorias schwere Jugend

Never Mind the Markets Die Nationalbank – eine heilige Kuh?

Die Welt in Bildern

Das erste Weisshandgibbon Baby des Skopje Zoos steht in seinem Gehäge neben seiner Mutter. (20. Mai 2019)
(Bild: Robert Atanasovski) Mehr...