Zum Hauptinhalt springen

«Bei allzu anspruchsvollen Filmen wechseln die Zuschauer zum ZDF»

Der neue SF-Filmchef Urs Fitze über die Qualität von SF-Filmen, die neuste Schweizer «Tatort»-Folge und die hauseigene Krimiserie.

Philippe Zweifel
«Unsere neue Krimiserie ist sehr unamerikanisch»: SF-Filmchef Urs Fitze.
«Unsere neue Krimiserie ist sehr unamerikanisch»: SF-Filmchef Urs Fitze.

Bald läuft die neue Schweizer «Tatort»-Folge am Fernsehen – wie nervös sind Sie? Gar nicht, der Film ist abgedreht und abgenommen - von uns und von der ARD. Nervös macht mich was anderes.

Was denn? Dass ein Drittel der Schweizer Zuschauer den «Tatort» immer noch auf ARD schaut. Dabei haben wir die Werbepause abgeschafft und senden neuerdings in HD. Und der Krimi beginnt erst noch früher; man weiss fünf Minuten früher, wer der Mörder ist. Aber was soll man machen – Fernsehen ist ein Gewohnheitsmedium.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen