Zum Hauptinhalt springen

Der teuerste «Tatort» aller Zeiten

Pyrotechnik, kaputte Autos und mehr Schiessereien: Der erste «Tatort» mit Til Schweiger in der Hauptrolle soll eine Art «Lethal Weapon» in Hamburg werden.

mrs

Der Hamburger «Tatort» mit Til Schweiger als Kommissar wird einem Bericht der «Bild am Sonntag» (Artikel online nicht verfügbar) zufolge der teuerste aller Zeiten. Regisseur Christian Alvart plane «eine Art ‹Lethal Weapon›» an der Waterkant, sagte er der Zeitung. Er wolle «einen temporeichen Actionthriller mit mehr Pyrotechnik, kaputten Autos und mehr Schiessereien» drehen – «aber ohne jemanden zu verschrecken». Oder «können Sie sich vorstellen, dass Til Schweiger an der Tür klingelt und um Einlass und Alibi bittet? Nein, der fragt nicht an der Tür, der tritt sie ein».

Das durchschnittliche Budget für einen «Tatort» von 1,3 bis 1,5 Millionen Euro werde beim Schweiger-Krimi weit übertroffen, zitierte die «Bild am Sonntag» einen Produktionsmitarbeiter. Die Rede sei von Kosten von bis zu zwei Millionen. Die Dreharbeiten sollen Ende Oktober beginnen.

(AFP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch