Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Zeche letzter Atem ist zornig – und macht zornig

Kommissar Faber trifft am Tatort ein, am Fluss neben einer stillgelegten Zeche liegt ein Toter. Ex-Bergmann Andreas Sobitsch.
Die beiden Jungen im Ermittlungsteam sprechen mit Sobitschs ehemaligem Arbeitskollegen Ralph Tremmel. Er wohnt im Wohnwagen. Sein Haus in der Zechensiedlung zerfällt.
Doch es gibt ein Problem: Dr. Klarissa Gallwitz vom Verfassungsschutz sieht es nur ungern, wenn Faber sich einmischt – Gallwitz und der Reichsbürger kennen sich. Und Frau Dr. hält auch ein Druckmittel bereit, um Faber zu bremsen: Ein Foto des Mörders seiner Familie.
1 / 5

Verfassungsschutz auf Abwegen