Zum Hauptinhalt springen

Die lustigste Frau Amerikas ist zurück

Tina Feys neue Serie «Unbreakable Kimmy Schmidt» handelt von einer Traumatisierten und ist so grausam, wie sie lustig ist.

Die besten Witze sind diejenigen mit tragischem Kern. Und die witzigsten Comedy-Serien im Grunde menschliche Tragödien: So wie «Unbreakable Kimmy Schmidt», eine neue Netflix-Sitcom, für die die amerikanische Komikerin Tina Fey als Co-Autorin beim Drehbuch mitschrieb.

Wie absurd das Tragische sein kann, hat Fey mit ihrer Parodie der Republikanerin Sarah Palin vorgeführt: Schonungslos lebensecht gab sie die Politikerin und stellte so deren unbedarfte Art und realitätsfremde Weltsicht aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.