Zum Hauptinhalt springen

Er lehrte uns das Lachen

Mit Loriot ist einer der grössten deutschen Humoristen gestorben. Ein Nachruf auf ein Jahrhundertgenie.

Loriot bekam den Ehrenpreis: Der deutsche Komiker Vicco von Bülow posiert am 24. April 2009 in Berlin mit dem Deutschen Filmpreis Lola.
Loriot bekam den Ehrenpreis: Der deutsche Komiker Vicco von Bülow posiert am 24. April 2009 in Berlin mit dem Deutschen Filmpreis Lola.
Keystone
Loriot vor einem seiner berühmten Knollennasenmännchen. (1996)
Loriot vor einem seiner berühmten Knollennasenmännchen. (1996)
Keystone
Von Bülow in einer Installation seines Sketches  «Zimmerverwüstung»: Anlässlich seines 85. Geburtstags zeigte das Berliner Filmmuseum eine Sonderausstellung. (5. November 2008)
Von Bülow in einer Installation seines Sketches «Zimmerverwüstung»: Anlässlich seines 85. Geburtstags zeigte das Berliner Filmmuseum eine Sonderausstellung. (5. November 2008)
Reuters
1 / 4

Selten wird nach einer Todesnachricht so viel gelacht wie heute. Nach dem ersten Schrecken über das Ableben von Loriot schauen sich alle nochmals seine witzigen Sketche an, lesen in Büchern seine lustigen Dialoge nach oder freuen sich über seine spassigen Zeichnungen. Nein, mit dem Tod des grossen deutschen Humoristen Loriot alias Vicco von Bülow, der gestern Montag im Alter von 87 Jahren in Ammerland am Starnbergersee an Altersschwäche gestorben ist, vergeht uns das Lachen nicht. Er hat es uns während Jahren beigebracht. Und dafür sind wir Lachlehrer Loriot dankbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.