Zum Hauptinhalt springen

Hammer-Man räumt auf

Ein Aussenseiter übt Selbstjustiz: Der Bösewicht im grossartigen neuen «Tatort» war eine Mischung aus Batman und «Taxi Driver».

Den kennen wir doch: Ein Aussenseiter, psychopathisch und voller Hass auf die Zuhälter seiner Stadt. Einer, der vom grossen Regen träumt, der den ganzen Schmutz wegspült. Richtig, Travis Bickle hiess der Mann, «Taxi Driver» der Film. Gestern feierte die Figur ein Comeback, ausgerechnet im für seine klamaukige Tonalität bekannten Münster-«Tatort».

Nur sinnig war es da, dass aus Scorseses grimmigen Vigilanten eine Art Clown wurde. Der Rächer aus Münster trug ein löchriges Cape, Strumpfhosen und Tiefschutz, auf seiner Brust prangte ein H. Abgesehen hatte er es auf die Verantwortlichen eines Riesenbordells, das als Wellness-Oase getarnt errichtet werden sollte: Milieu-Könige, Politiker und Immobilienhändler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.