Zum Hauptinhalt springen

Ihre mieseste Pointe? – «Die vergesse ich schnell wieder»

Am Sonntag läuft die letzte Sendung von «Giacobbo/Müller». Chef-Gagschreiber Domenico Blass über Tabus und die politische Schlagseite der Sendung.

Bald nicht mehr auf Sendung: Die Late-Night-Sendung «Giacobbo/Müller» wird per Ende 2016 eingestellt. Mit der Sendung werden vermutlich auch die legendären Figuren sterben. Im Bild: Mike Müller als Peter Bichsel und Viktor Giacobbo als Fredi Hinz.
Bald nicht mehr auf Sendung: Die Late-Night-Sendung «Giacobbo/Müller» wird per Ende 2016 eingestellt. Mit der Sendung werden vermutlich auch die legendären Figuren sterben. Im Bild: Mike Müller als Peter Bichsel und Viktor Giacobbo als Fredi Hinz.
SRF / Heinz Stucki
Sonny Boppeler (Viktor Giacobbo) und Benno Stark (Mike Müller).
Sonny Boppeler (Viktor Giacobbo) und Benno Stark (Mike Müller).
SRF / Heinz Stucki
Kim Jong-un (Mike Müller), Christa Rigozzi, Kim Jong-il (Viktor Giacobbo).
Kim Jong-un (Mike Müller), Christa Rigozzi, Kim Jong-il (Viktor Giacobbo).
SRF / Paolo Foschini
1 / 17

Jetzt können Sie es ja sagen: Wie ist es, wenn andere die eigenen Lacher einfahren? Das gehört zu meinem Job. Ich selber weiss ja, wann der Applaus meiner Arbeit gilt. Ich glaube, ich habe in den ganzen neun Jahren bloss ein paar Mal zu meiner Frau gesagt: Der war dann übrigens von mir.

Wie viele Pointen haben Sie für «Giacobbo/Müller» geschrieben? Ungefähr 15’000. Davon gingen gegen 2000 über den Sender.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.