Zum Hauptinhalt springen

K.I.T.T.-Designer ist tot

Er war der geistige Vater von Filmautos wie dem Batmobil oder K.I.T.T. aus «Knight Rider». Nun verstarb George Barris 89-jährig.

Baute auch verrückte Autos für Privatkunden: George Barris mit seinem legendären Batmobil. (5. April 2015)
Baute auch verrückte Autos für Privatkunden: George Barris mit seinem legendären Batmobil. (5. April 2015)
Paul Buck, Keystone

George Barris, Designer legendärer Fernseh- und Filmautos wie etwa des Batmobils oder K.I.T.T., ist tot. Er starb am Donnerstag in seinem Haus im Schlaf, wie seine Schwester gegenüber der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Er wäre in zwei Wochen 90 Jahre alt geworden.

«Mein Vater ist jetzt in die grosse Werkstatt im Himmel gefahren», schrieb sein Sohn. Barris war Hollywoods Mann für schräge Autos. In den 60er-Jahren kreierte er das legendäre Batmobil aus der Fernsehserie «Batman» und den gruseligen Munster Koach aus «The Munsters».

(Video: Youtube/Miguel Sanches)

In den 70ern designte er das Auto von «Starsky and Hutch» und den «General Lee», einen Dodge Charger, für die Kultserie «Ein Duke kommt selten allein». In den 80er-Jahren waren es dann K.I.T.T. und Co aus «Knight Rider». Später waren die «Power Rangers» in seinen Fahrzeugen unterwegs. Barris hatte eine Werkstatt, in der er auch für Privatkunden Autos umbaute.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch