Zum Hauptinhalt springen

Mit Müslüm und SRF ins «Schoggiland»

Das Schweizer Fernsehen plant ein neues TV-Format mit dem Berner Komiker.

SRF-Mediensprecher Jonathan Engmann bestätigt Recherchen der Zeitung «Schweiz am Sonntag», wonach das Schweizer Fernsehen eine Sendung mit Müslüm plane: «Die SRF-Programmentwicklung arbeitet zusammen mit Semih Yavsaner an einer Pilotsendung.» Bisher seien jedoch weder Sendetitel, Sendeplatz noch Ausstrahlungskadenz näher definiert. Nach Informationen der «Schweiz am Sonntag» ist die Sendung für die Vorabendschiene auf SRF 2 geplant. Aus dem Umfeld des Künstlers, der über seine Promotionsagentur ausrichten lässt, keine Stellung nehmen zu wollen, ist zu vernehmen, dass das TV-Projekt unter dem inoffiziellen Arbeitstitel «Schoggiland» fungieren soll.

Landesweit bekannt wurde der 1979 als Sohn türkischer Eltern in Bern geborene Semih Yavsaner 2010 mit dem Song «Erich, warum bisch du nid ehrlich?», in dem er sich über den Berner SVP-Politiker Erich Hess lustig machte, der mittels Initiative die Reitschule schliessen wollte. Das Lied wurde auf Youtube über eine Million Mal angeklickt, was Yavsaner einen Plattenvertrag und eine Hitparadenplatzierung einbrachte. Zuvor präsentierte er auf dem Berner Radiosender RaBe eine Show mit Telefonscherzen. 2012 landete Müslüm mit der Single «Süpervitamin» erneut einen Hit.

pd/bwg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch