Totgesagte leben länger

«Wetten, dass..?» kommt zurück. Angeblich nur für eine Show. Aber wir hätten da einen Vorschlag.

Entertainer unter sich: Helene Fischer und Thomas Gottschalk. Foto: SRF/ZDF/Sandra Ludewig

Entertainer unter sich: Helene Fischer und Thomas Gottschalk. Foto: SRF/ZDF/Sandra Ludewig

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Witz? Kein Witz. Wie Thomas Gottschalk in der weihnächtlichen «Helene Fischer Show» verkündete, will er nochmals eine Jubiläumsshow von «Wetten, dass..?» moderieren. Dass dieser TV-Klassiker einmalig aufersteht und im November 2020 über die Bühne geht – easy. Rollatoren an die Front, möchte man rufen, aber..., nein, so wirds nicht sein. Die elastische Helen Fischer hat ja gleich versprochen, dannzumal Gast zu sein, um zwischendurch ein paar sangesakrobtische Kunststücke darzubieten. So spielt man sich am Fernsehen gegenseitig in die – Hände? Füsse? Stimmbänder?

Zur Erinnerung: Die «Wetten dass..?»-Show, in der Stars wie Madonna oder Michael Jackson auftraten, lief von 1981 bis 2014; Gottschalk war von 1987 bis 1992 sowie von 1994 bis 2011 Moderator. Aber jetzt könnte noch mehr kommen als die verlautbarte Jubiläumsshow. Laut ZDF soll «Wetten, dass..?» bei entsprechenden Einschaltquoten wieder dauerhaft ins Fernsehen zurückkehren. Fragt sich bloss: Wollen wir Quasselkopf Gottschalk wirklich dauerhaft wiederhaben, damit der dann so abgehalfterte Schlagermenschen wie Roland Kaiser, der auch in der «Helene Fischer Show» auftreten durfte, im Sofa malträtiert? Da schläft der tapferste Nachtwächter ein.

Elastisch, schwerelos: Helene Fischer in ihrer TV-Show.

Ein Vorschlag zur Güte: Helene Fischer. Ja, sie hat in ihrer Show gezeigt, dass sie alles kann. Singen, tanzen, Hochseilakrobatik, atem- und makellos. Vor allem aber hat sie gezeigt, dass sie alternde Stars gut aussehen lässt. Könnte sie nicht «Wetten, dass..?» übernehmen – als Moderatorin, Sängerin, Wettpatin und Wettkandidatin in einem? Gottschalk könnte man dann immer noch als Einspieler von irgendeinem Meerschweinchen-Contest bringen. Fände ich niedlich genug.

Erstellt: 26.12.2019, 00:06 Uhr

Artikel zum Thema

Helene Fischer unterhält ihr Publikum in Grund und Boden

In der «Helene-Fischer-Show» bietet die deutsche Entertainerin eine Hochleistungsschau in einer eigenen Galaxis – und lässt Duettpartner alt aussehen. Mehr...

Helene Fischers Neuer steht wegen Unterhosen im Guinnessbuch

Thomas Seitel wirbelte die Sängerin neun Meter über Boden durch die Luft. Und er hat ein besonderes Talent. Mehr...

Artikel zum Thema

Eine Leine, sie zu knechten ...

Glosse Smartphones werden seit neuestem um den Hals getragen, wobei nicht immer klar ist, wer hier wen an der Leine hat. Mehr...

«Ich schaue. Ich begreife. Ich empfinde. Ich frage.»

Nobelpreisträger Peter Handke ist einer der bedeutendsten und umstrittensten Schriftsteller seit dem Zweiten Weltkrieg. Mehr...

Und der Sabbermolch?

Glosse Wer mit Japan Airlines reist, bekommt bei der Buchung angezeigt, auf welchen Plätzen lärmige Babys sitzen. Praktisch – wären da nicht alle anderen Passagiere. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...