Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Der Rest ist Schweiger

In seinem vorletzten «Tatort» zeigte Mehmet Kurtulus nochmals sein ganzes schauspielerisches Können. Wird ihm Til Schweiger als neuer Hamburger Kommissar je das Wasser reichen können?

Der verdeckte Ermittler: Mehmet Kurtulus (Mitte) als Hauptkommissar Cenk Batu.
Der verdeckte Ermittler: Mehmet Kurtulus (Mitte) als Hauptkommissar Cenk Batu.
NDR
Wird in islamistische Terrorzelle eingeschleust: Der Ermittler Cenk Batu.
Wird in islamistische Terrorzelle eingeschleust: Der Ermittler Cenk Batu.
NDR
Und peng: Die Terrorzelle auf dem Weg ins Congress Center Hamburg.
Und peng: Die Terrorzelle auf dem Weg ins Congress Center Hamburg.
NDR
1 / 9

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 kam Hamburg in die Schlagzeilen: Mohammed Atta, der das erste Flugzeug in das World Trade Center von New York gesteuert hatte, war in der Hansestadt der Anführer einer terroristischen Zelle gewesen.

So wirkte es gestern Abend äusserst glaubwürdig und gleichzeitig sehr beängstigend, wenn in der neuesten Hamburger «Tatort»-Folge mit dem prophetischen Titel «Der Weg ins Paradies» wiederum radikale Islamisten im Zentrum standen. Ihr Ziel: das 120 Meter hohe Congress Center Hamburg in die Luft zu sprengen, das notabene im selben Jahr wie die New Yorker Twin Towers eröffnet wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.