Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Einschlafen mit Lena Odenthal

Der «Tatort» aus Ludwigshafen glänzte mal wieder mit gar nichts. Ausser mit einem tollen Zürcher Schauspieler.

Simone Meier
Typischer «Tatort»-Start: Eine Leiche! Es ist ein Schüler des Ludwigshafener Hölderlin-Gymnasiums und er liebte Computerspiele und Waffen.
Typischer «Tatort»-Start: Eine Leiche! Es ist ein Schüler des Ludwigshafener Hölderlin-Gymnasiums und er liebte Computerspiele und Waffen.
DasErste.de
Kommissarin Odenthal ermittelt: Dieser Mann wird bald zur Leiche Nummer zwei, was er aber nicht ahnt, es ist aber auch egal, spannender wirds deshalb nicht.
Kommissarin Odenthal ermittelt: Dieser Mann wird bald zur Leiche Nummer zwei, was er aber nicht ahnt, es ist aber auch egal, spannender wirds deshalb nicht.
DasErste.de
1 / 4

Ist es nicht grossartig, wie gut sich unser 23-jähriger Zürcher Joel Basman immer wieder im deutschen Fernsehen macht? Da spielt er einen Problemjugendlichen um den andern, oft ist er internetsüchtig (oder kommt mir das nur so vor?), und immer ist er hervorragend. Ich bin jedenfalls sehr stolz auf ihn und habe auch schon ehrfürchtige deutsche Touristen am Schaufenster des Zürcher Kleiderladens seines Vaters vorbeigeführt, und die deutschen Touristen waren so tief beeindruckt, wie sich das gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen