Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Infelix Austria

Kommissar Eisner rastet aus: Er attackiert seinen Kollegen Frey, den er zu Recht zu den Mittätern zählt.
Eisner wird dispensiert, und auch privat wird ihm sehr übel mitgespielt: Seine Tochter wird angefahren.
Fellner löchert Frey, der Teil ist einer grossen Verbrecherbande.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.