Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: «Jetzt ist Schluss mit lustig»

Gestern gab Thomas Gottschalk seinen Ausstieg bei «Wetten, dass..?» bekannt. In der öden Jubiläumssendung zeigte sich jedoch deutlich: Es ist nicht nur Gottschalk, der es bleiben lassen sollte.

Noch zu zweit auf der Couch: Das Moderations-Duo Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker.
Noch zu zweit auf der Couch: Das Moderations-Duo Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker.
Keystone
Internationaler Stargast war das Model Naomi Campbell.
Internationaler Stargast war das Model Naomi Campbell.
Keystone
1 / 2

Der Applaus ist tosend, wie immer. Thomas Gottschalk schreitet strahlend vor die Kameras – und wird plötzlich ernst. «Jetzt ist Schluss mit lustig» sagt er und kündigt seinen Ausstieg aus der erfolgreichen Samstagabendsendung an. Für ihn läge seit dem tragischen Unfall von Wettkandidat Samuel Koch ein Schatten auf der Sendung, begründet er seinen Abgang. Anders sieht das offenbar das ZDF. Der Programmdirektor des Senders will die Show fortsetzen, mit einer neuen Moderation. Ein Entscheid, der wenig einleuchtet, ist der Erfolg der Sendung doch stark mit der Person Gottschalk verbunden. Ein ähnlicher Versuch Anfang der neunziger Jahre mit Wolfgang Lippert als neuer Moderator scheiterte nach nur neun Ausgaben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.