Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Rossinelli und der singende Ostblock

Anna Rossinelli begeisterte gestern Abend Europa. Sie war eine der Besten im schwachen Feld des ESC-Halbfinales, musste am Ende aber dennoch zittern.

Starke Stimme, souveräner Auftritt: Anna Rossinelli während ihres Auftritts.
Starke Stimme, souveräner Auftritt: Anna Rossinelli während ihres Auftritts.
Keystone
1 / 1

Kitsch, Katzenjammer und die gemeine Ost-Mafia, die sich Stimmen zuschanzt. Dazu zweckentfremdete SRG-Gebühren und ein wohl chancenloser Schweizer Beitrag, der heuer in der Person von Anna Rossinelli antrat. Soweit die Stimmung gestern vor dem grossen Abend. Und trotzdem: Endlich war wieder Song Contest!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.