Zum Hauptinhalt springen

Verschwörerische Doku über Swissair-Todesflug

Todesflug Swissair 111: Vergangene Nacht strahlte CBC-Canada seinen Dok-Film über einen Polizeioffizier aus, der die offizielle Version nicht glauben mag. Gezeigt wurde auch ein bewegendes Interview mit der Frau des Kapitäns.

Matthias Chapman
Wollte die Spur eines möglichen Verbrechens verfolgen, wurde aber zurückgepfiffen: Polizeioffizier Tom Juby.
Wollte die Spur eines möglichen Verbrechens verfolgen, wurde aber zurückgepfiffen: Polizeioffizier Tom Juby.
Screenshot CBC
Aus 60 Metern Tiefe vor der kanadischen Ostküste an die Oberfläche geholt: Ein zerstörtes Triebwerk der abgestürzten MD-11.
Aus 60 Metern Tiefe vor der kanadischen Ostküste an die Oberfläche geholt: Ein zerstörtes Triebwerk der abgestürzten MD-11.
Screenshot CBC
War über Jahre an den Untersuchungen beteiligt: Tom Juby.
War über Jahre an den Untersuchungen beteiligt: Tom Juby.
Screenshot CBC
Die TV-Doku wurde mit dramatischen Bildern angereichert: Ein Helikopter in der Nacht des Absturzes auf der Suche nach Überlebenden.
Die TV-Doku wurde mit dramatischen Bildern angereichert: Ein Helikopter in der Nacht des Absturzes auf der Suche nach Überlebenden.
Screenshot CBC
Aus dem Wasser gefischt: Fahrgestell von der abgestürzten Maschine.
Aus dem Wasser gefischt: Fahrgestell von der abgestürzten Maschine.
Screenshot CBC
229 Menschen kamen bei der Katastrophe vor Halifax ums Leben: Passport eines Opfers.
229 Menschen kamen bei der Katastrophe vor Halifax ums Leben: Passport eines Opfers.
Screenshot CBC
1 / 8

Seit Tagen angekündigt, wurde die Doku nun ausgestrahlt. «Wir verloren unseren Vater Stanley Klein auf Swissair 111. Diese Neuigkeit schockiert uns, und wir werden diesen Film anschauen», schrieben offenbar Angehörige schon vor Tagen im Forum der Website von «Swissair 111: Was wir bisher nicht wussten».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen