Zum Hauptinhalt springen

Wenn Rocky Balboa kochen würde

Die neue Kochshow «Beef Club» gleicht einem Boxkampf: Schwitzende Männer prügeln auf Fleisch ein, Frauen füllen lediglich eine Statistenrolle.

Zwei Kandiaten, drei bis zuletzt geheime Hauptzutaten, eine Stunde Zeit: «Beef Club» setzt wie andere Kochsendungen auf ein Showduell.
Zwei Kandiaten, drei bis zuletzt geheime Hauptzutaten, eine Stunde Zeit: «Beef Club» setzt wie andere Kochsendungen auf ein Showduell.
Sat. 1 Schweiz / Mediafisch
Um den Kampfcharakter zu unterstreichen, gibt es keinen herkömmlichen Moderator, sondern einen Ansager wie im Boxring.
Um den Kampfcharakter zu unterstreichen, gibt es keinen herkömmlichen Moderator, sondern einen Ansager wie im Boxring.
Sat. 1 Schweiz / Mediafisch
Wer gewinnt? Der Kandidat, der die beste Show abgeliefert hatte.
Wer gewinnt? Der Kandidat, der die beste Show abgeliefert hatte.
Screenshot Sat. 1 Schweiz
1 / 8

In horrendem Tempo Zwiebeln zu schneiden und Gerichte möglichst raffiniert auf Tellern anzurichten, reicht schon lange nicht mehr aus, um Kochsendungszuschauer zu beeindrucken. Es ist offenbar auch nicht mehr das Ziel, den Frauen und Männern daheim am Herd eine Inspiration zu geben, was am Mittag auf den Tisch kommen könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.