Zum Hauptinhalt springen

Wettkandidat ist immer noch Pflegefall

Es war der wohl schlimmste Moment in der 30-jährigen Geschichte von «Wetten dass…?». Am 4. Dezember verunglückte ein 23-jähriger Wettkandidat schwer. Noch immer liegt er in Nottwil.

Schwieriger Genesungsprozess: Samuel Koch.
Schwieriger Genesungsprozess: Samuel Koch.
Keystone
Hier ist Samuel Koch einquartiert: Das Zentrum in Nottwil.
Hier ist Samuel Koch einquartiert: Das Zentrum in Nottwil.
Keystone
1 / 2

Der morgige Abend wird doppelt speziell für Thomas Gottschalk. Nicht nur, dass die Sendung ihr 30-jähriges Jubiläum feiern kann. Es ist auch die Sendung eins nach dem verhängnisvollen Unfall, bei dem sich der Wettkandidat Samuel Koch mehrere Halswirbel brach. Kurz darauf wurde er ins Paraplegiker-Zentrum Nottwil verlegt.

Heute, rund zweieinhalb Monate später, liegt Samuel Koch immer noch in Nottwil und ist vom Hals abwärts gelähmt. Nach zwischenzeitlichen schmerzhaften Komplikationen gehe es Koch besser, schreibt der «Blick» in seiner heutigen Ausgabe. Trotz der täglichen Therapie von vier Stunden, fühle sich Koch wie ein Kind, weil er für alltägliche Dinge wie Nase putzen auf die Hilfe von anderen angewiesen ist. Gemäss «Blick» wird Koch noch mehrere Monate in Nottwil bleiben müssen. Ob er jemals wieder wird gehen können, ist noch immer ungewiss.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch