Zum Hauptinhalt springen

SRF schadet mit seiner Jöö-Reporterin der Politik

Das Schweizer Fernsehen hat mit einer Kinderreporterin den Wahlherbst eröffnet. Das widerspricht dem Service public.

Würde auch gerne abstimmen: Die SRF-Kinderreporterin Marie-Lotta. Foto: Oscar Alessio (SRF)
Würde auch gerne abstimmen: Die SRF-Kinderreporterin Marie-Lotta. Foto: Oscar Alessio (SRF)

Haben Sie Marie Lotta gesehen? Diese coole Kinderreporterin, mit der das Schweizer Fernsehen den Wahlherbst eröffnet hat? Am Ende der letzten «Arena» wurde die Zehnjährige zum dritten Mal von Moderator Sandro Brotz hinzugeholt – mit der Ankündigung, die «Kollegin» werde im Anschluss an die Sendung den Politikern fürs Kinderprogramm «Zambo» noch einige Fragen stellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.