Zum Hauptinhalt springen

Zweiter Schweizer «Tatort» in den Startlöchern

Darsteller und Macher äussern sich über die Folge namens «Skalpell» - und den letzten, umstrittenen «Tatort».

Laut SF-Mann Urs Fitze «spannend und aktuell»: Am Pfingsmontag läuft der neuste Schweizer «Tatort» am Fernsehen.

Im zweiten Schweizer «Tatort» spielt erstmals die Zürcher Sängerin und Schauspielerin Delia Mayer an Stefan Gubsers Seite. Flückigers neue Kollegin heisst Liz Ritschard, die für einen Monat an einem Austausch in Chicago teilgenommen hatte. Kaum aus den USA zurückgekehrt, hat sie ihren ersten Einsatz und muss zusammen mit Flückiger den Mord an einem Kinderchirurgen aufklären. Die beiden Kommissare treffen dabei auf ein stark tabuisiertes Thema und tauchen in eine Welt ein, die ihnen bis dahin vollkommen unbekannt war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch