Hans Korte ist tot

Der Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Liebenswert und grummelig: Dafür war Hans Korte beliebt. Bild: Youtube.

Liebenswert und grummelig: Dafür war Hans Korte beliebt. Bild: Youtube.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schauspieler Hans Korte ist tot. Der 87-Jährige sei bereits am 25. September gestorben, bestätigte am Mittwoch in München ein Freund der Familie einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Der Schauspieler stand auf vielen grossen Theaterbühnen und führte auch selbst Regie.

Ausserdem spielte er in Fernsehfilmen und Serien mit, darunter «Der grosse Bellheim», «Der König von St. Pauli» und «Lutz & Hardy». Am vergangenen Sonntag wurde er beigesetzt, in aller Stille, wie seine Witwe Barbara Rath-Korte in einer Traueranzeige in der Zeitung bekannt gab.

Typisch für den gebürtigen Bochumer, zumindest im Fernsehen: seine markante Brille und seine liebenswert-grummeligen Charaktere.

Im Alter von 70 Jahren begann Korte, Hörspiele bekannter Autoren zu vertonen. Für «Das Parfum» von Patrick Süskind oder «Erklärt Pereira» von Antonio Tabucchi erntete er grosses Kritikerlob: Korte habe mit der Lesung von Tabucchis Buch «die Bildmacht des Kinos besiegt», befand 2008 die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». (van/SDA)

Erstellt: 05.10.2016, 16:26 Uhr

Artikel zum Thema

Der verliebte Derrick

Das ZDF nimmt auf einer Website seine eigenen Produktionen auf die Schippe und vertont zum Beispiel Szenen aus der Krimiserie «Derrick» neu. Mehr...

Täter, Opfer, Kommissar

Das Museum für Gestaltung packt den Kriminalfilm in eine Ausstellung. «Züritipp» sprach mit dem «Tatort»-Regisseur Markus Imboden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Lohnt sich eine PK-Einzahlung?

Sweet Home Gar nicht süsse Rezepte mit Zimt und Datteln

Die Welt in Bildern

Ein Märchen aus Lichtern: Zum ersten Mal findet das Internationale Chinesische Laternenfestival «Fesiluz» in Lateinamerika, Santiago de Chile statt. Es dauert bis Ende Februar 2020. (3. Dezember 2019)
(Bild: Alberto Walde) Mehr...