Zum Hauptinhalt springen

Hans Korte ist tot

Der Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher, ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Liebenswert und grummelig: Dafür war Hans Korte beliebt. Bild: Youtube.
Liebenswert und grummelig: Dafür war Hans Korte beliebt. Bild: Youtube.

Der Schauspieler Hans Korte ist tot. Der 87-Jährige sei bereits am 25. September gestorben, bestätigte am Mittwoch in München ein Freund der Familie einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Der Schauspieler stand auf vielen grossen Theaterbühnen und führte auch selbst Regie.

Ausserdem spielte er in Fernsehfilmen und Serien mit, darunter «Der grosse Bellheim», «Der König von St. Pauli» und «Lutz & Hardy». Am vergangenen Sonntag wurde er beigesetzt, in aller Stille, wie seine Witwe Barbara Rath-Korte in einer Traueranzeige in der Zeitung bekannt gab.

Typisch für den gebürtigen Bochumer, zumindest im Fernsehen: seine markante Brille und seine liebenswert-grummeligen Charaktere.

Im Alter von 70 Jahren begann Korte, Hörspiele bekannter Autoren zu vertonen. Für «Das Parfum» von Patrick Süskind oder «Erklärt Pereira» von Antonio Tabucchi erntete er grosses Kritikerlob: Korte habe mit der Lesung von Tabucchis Buch «die Bildmacht des Kinos besiegt», befand 2008 die «Frankfurter Allgemeine Zeitung».

SDA/van

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch