Zum Hauptinhalt springen

«In Israel gelte ich als Verräterin»

Die Israeli Lizzie Doron ist Dürrenmatt-Gastprofessorin in Bern. In ihrer Heimat wird sie wegen ihrer versöhnenden Haltung im Palästina-Konflikt verachtet.

«Ich kann zwar in Israel ein- und ausreisen, aber eigentlich bin ich eine Autorin im Exil»: Lizzie Doron in Bern.
«Ich kann zwar in Israel ein- und ausreisen, aber eigentlich bin ich eine Autorin im Exil»: Lizzie Doron in Bern.
Adrian Moser

«Es gibt Süssigkeiten!» Lizzie Doron hat Geschenke von ihrem Kurzaufenthalt in der Heimat mitgebracht. Sie hält in einem Seminarraum eine grosse Schachtel in die Höhe. In Israel musste die Schriftstellerin ihr Touristenvisum für die Schweiz für weitere drei Monate verlängern. Auf der Fahrt zum Flughafen Ben Gurion kam sie mit dem Taxifahrer ins Gespräch. Er hatte sie erkannt und ziemlich direkt gefragt, warum ausgerechnet sie als Tochter von Holocaust-Überlebenden so oft nach Berlin fahre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.