Paid Post

Das Geheimnis eines erfolgreichen Tages? Ein guter Morgenkaffee!

Ob schwarz, gezuckert oder mit Milch – in der Schweiz ist der Morgenkaffee Ritual und fester Bestandteil des Tagesablaufs. Egal wie, egal wo – Kaffeegenuss vereint.

Das morgendliche Ritual ist für die meisten Menschen äusserst wichtig. Foto: Nespresso

Das morgendliche Ritual ist für die meisten Menschen äusserst wichtig. Foto: Nespresso

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Tag ist gerade erst – oder noch gar nicht richtig – angebrochen und schon schrillt der Wecker. Ob die Nacht lang oder kurz, erholsam oder aufwühlend war, spielt dabei keine Rolle. Der erste Weg führt in die Küche, manch einer legt ihn noch mit fast geschlossenen Augen zurück. Kapsel eingelegt, Knopf gedrückt und schon verbreitet sich ein starker, belebender Duft. Endlich können die Lippen eintauchen: in einen guten, heissen Kaffee. Nun kann der Tag beginnen.

Was kaum überrascht: Viele Menschen werden sich in dieser Szene wiedererkennen. Wenn man Sie fragte, ob Sie am Morgen lieber etwas länger schlafen und dafür auf Ihr Kaffeeritual verzichten würden, dann würden Sie sicher dankend ablehnen. Zumindest die meisten von Ihnen. Denn so geht es Ihnen gut: mit einer Tasse Kaffee in der Hand in der Küche oder auf dem Balkon, falls nötig eingewickelt in eine Decke. So wappnen Sie sich für die Herausforderungen, die der neue Tag mit sich bringt. Geben Sie es zu: Ohne geht es einfach nicht. Und selbst wenn der Wecker streikt oder es im Bad mal wieder länger gedauert hat – dank Travel-Mug brauchen wir nicht auf unseren Morgenkaffee verzichten.

Geschmackssache

Nespresso bietet eine grosse Auswahl an Qualitätsprodukten für jeden Geschmack an. (Foto: Nespresso).

Der Morgenkaffee ist ein Muss, weil er einige Menschen erst so richtig wach macht, besonders aber weil er so gut ist. Deutschschweizer und Tessiner trinken ihren Kaffee gern mit Milch. Die Romands nicht unbedingt. Am wichtigsten aber ist, dass sich das Getränk gut im Mund anfühlt – nicht zu stark und nicht zu schwach. «Wie wissen Sie das?», fragen Sie jetzt sicher. Nespresso hat eine Studie durchgeführt (siehe nebenstehenden Artikel), um Ihre Gewohnheiten und Vorlieben besser zu erforschen. Die Marke bietet eine grosse Palette an hochwertigen Kaffeesorten an, die Ihren morgendlichen Erwartungen perfekt gerecht werden. Denn wenn das Morgenritual schiefgeht, ist das Risiko gross, dass der Tag nicht ideal verläuft.

Finden Sie Ihren Kaffee!

Die Lungo-Serie eignet sich besonders für den morgendlichen Kaffee. (Foto: Nespresso)

Eigentlich liegt uns nur eine Sache noch mehr am Herzen als der Morgenkaffee: unsere Lieben. Ein paar Worte wechseln, ein Küsschen zum Abschied und ein «Schönen Tag dir!» – darauf möchten Sie nicht verzichten. Auf Zärtlichkeiten natürlich auch nicht, wo kämen wir da hin? Um den Rest kümmert sich Nespresso. Die Marke sorgt für einen entspannten und fulminanten Start in den Tag. Und damit Sie auch ganz sicher die Kaffeesorte finden, die Sie am Morgen auf die Beine bringt, sollten Sie nachstehenden Fragebogen ausfüllen. So lässt sich das Morgenritual in einem Wort zusammenfassen: Perfektion!

Jetzt den Fragebogen ausfüllen

Erstellt: 28.03.2018, 11:43 Uhr

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden

Beiträge, die als Paid Post gekenn-zeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.

Ein Blick auf die Schweizer

Nespresso hat eine Online-Studie zum Kaffeekonsum durchgeführt. Mehr als 1000 Menschen zwischen 16 und 65 Jahren aus allen Sprachregionen haben daran teilgenommen.
Hier einige Ergebnisse:

  • 73 % der Schweizer trinken ihren ersten Kaffee des Tages zu Hause, meistens in der Küche. 25 % geniessen den Morgenkaffee im Büro.

  • Für 55 % der Teilnehmenden ist es der Geschmack, der den Morgenkaffee so wichtig macht. Für 39 % ist die Wirkung des Koffeins von zentraler Bedeutung.

  • 62 % der Schweizer trinken ihren Morgenkaffee mit Milch. Dies gilt vor allem in der Deutschschweiz (66 %) und im Tessin (63 %), weniger in der Romandie (49 %).

  • Die Schweizer wären sofort bereit, auf Internet (43 %) oder ihr Smartphone (40 %) zu verzichten, wenn ihnen nur niemand ihren Morgenkaffee nimmt. Hingegen würden nur 16 % das Gespräch mit ihren Lieben und 9 % einen Kuss gegen den Morgenkaffee eintauschen. 20 % würden für den Morgenkaffee auf Sex verzichten – wobei Frauen (27 %) dazu eher bereit sind als Männer (13 %).