100'000 Franken für vier beste Filme

Die Stadt Zürich hat an der jährlichen Verleihung der Zürcher Filmpreise vier Filme prämiert: «Virgin Tales», «Sister (L'enfant d'en haut)», «More Than Honey» sowie «Baggern».

Gewinnt einen Teil des Zürcher Filmpreises: «Virgin Tales» von Mirjam von Arx.

Gewinnt einen Teil des Zürcher Filmpreises: «Virgin Tales» von Mirjam von Arx.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit der jährlichen Vergabe der Filmpreise würdige Zürich mit einer Gesamtpreissumme von 100'000 Franken besondere Leistungen im Bereich des professionellen Film- und Videoschaffens mit künstlerischem Anspruch, teilte die Stadt am Mittwochabend mit.

Je 30'000 Franken gehen an folgende drei Filme: «Virgin Tales» von Mirjam von Arx/ican films gmbh, «Sister (L'enfant d'en haut)» von Ursula Meier/Vega Film AG und «More Than Honey» von Markus Imhoof/Ormenis Film AG; Thelma Film AG. 10'000 Franken gehen an «Baggern» von Corina Schwingruber Ilic/Minerva Film GmbH.

Die Stadt zeichnet die Filme auf Antrag der Filmkommission aus. Stadtpräsidentin Corine Mauch hat die Filmpreise am Mittwoch im Rahmen der «Cadrage 2012» übergeben. (dj/sda)

Erstellt: 29.11.2012, 07:54 Uhr

Trailer zu «More Than Honey»

Trailer zu «Virgin Tales»

Trailer zu «Sister»

Artikel zum Thema

Auf Sex warten, weil es Gott gefällt

In den USA gibt es eine eigentliche Keuschheits-Bewegung. Auch hierzulande verzichten junge Menschen vor der Ehe auf Sex. Eine Zürcherin erzählt, warum sie enthaltsam lebte. Mehr...

Die kastrierten Töchter

Blog Mamablog Der Dokumentarfilm «Virgin Tales» begleitet die vorzeige-evangelikale Familie Wilson auf ihrem Weg der Reinheit. Und zeigt, wie Mädchen mit Vater, Gott und Gatte zur Frau werden. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Tingler Sind Sie ein guter Gast?

Von Kopf bis Fuss Neues Wundermittel für die Hautverjüngung?

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...