Die meistgeklauten Filme 2010

Diese zehn Kinofilme wurden im Jahr 2010 am häufigsten aus dem Internet heruntergeladen – illegal. Im Vergleich zu den legalen Schweizer Filmcharts gibt es einige Überraschungen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Noch nie wurden so viele Filme illegal aus dem Netz geladen, wie in diesem Jahr. Der absolute Spitzenreiter bei den Raubkopien (siehe Fotogalerie) hat bisher sagenhafte 16,58 Millionen illegale Downloads erreicht. Zum Vergleich: Der letztjährige Sieger, «Star Trek», schaffte es auf knapp zwei Drittel: 10,96 Millionen Mal wurde er illegal heruntergeladen. Dies hat der Blog Torrentfreak.com ermittelt.

Stellt man die Zahlen in den Vergleich mit den offiziellen Verkaufszahlen und den Schweizer Kinocharts zeigt sich: Der Sieger ist auch in der legalen Welt unschlagbar und auf Rang 2 der illegalen Filmdownloads gibt es eine grosse Überraschung. Sehr zum Leidwesen der Macher. Denn gäbe es keine Raubkopien, hätten die Kinokassen wohl noch viel mehr geklingelt. Andere Filme wie Alice im Wunderland (gemäss «ProCinema» momentan Rang 3 der Schweizer Kino-Charts 2010), Harry Potter (Rang 4) oder Twilight (Rang 5) tauchen in der illegalen Download-Top-10 dagegen nirgends auf. (dj)

Erstellt: 28.12.2010, 15:20 Uhr

Blogs

Sweet Home Best of Homestory: Ein Mann, ein Hund, ein Haus

Tingler Für immer Madge

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...