Erzdiözese Atlanta erbt Rechte an «Vom Winde verweht»

Ein Neffe der verstorbenen Autorin Margaret Mitchell vermachte der Kirche einen Anteil an den Rechten zu «Vom Winde verweht». Für die Erzdiözese ein lukratives Geschenk.

Kult auf Leinwand: Vivien Leigh als Scarlett O'Hara und Clark Gable als Rhett Butler in «Gone with the Wind».

Kult auf Leinwand: Vivien Leigh als Scarlett O'Hara und Clark Gable als Rhett Butler in «Gone with the Wind». Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Erzdiözese Atlanta kann in die Vermarktung des Bestsellers «Gone with the Wind» einsteigen: Ein Neffe der verstorbenen Autorin Margaret Mitchell vermachte der Kirche einen 50-Prozent-Anteil an den Marken- und literarischen Rechten.

Dies berichtete die Zeitung «Atlanta Journal-Constitution». Ein Sprecher der Diözese schätzte die Einnahmen aus den Rechten auf mehrere hunderttausend Dollar pro Jahr alleine aus der Nutzung des Buchs für Theaterstücke, Ballettaufführungen und ähnliche Produktionen.

«Gone with the Wind» (»Vom Winde verweht») wurde 1936 veröffentlicht; spätestens als Verfilmung mit Vivian Leigh und Clark Gable wurde die Geschichte um die Südstaatlerin Scarlett O'Hara weltberühmt.

(kpn/sda)

Erstellt: 18.08.2012, 16:52 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Filme ins Ausland

Mit 81'000 Franken fördert das Bundesamt für Kultur (BAK) den Verleih von vier Schweizer Filmen im Ausland. Mehr...

«Das Sperma von Dunkelhaarigen ist am schnellsten aufgebraucht»

Die Komödie «Starbuck» handelt von einem Samenspender, der plötzlich mit 533 Kindern konfrontiert ist. In der Schweiz sind maximal acht pro Spender möglich. Besonders wichtig dabei: Das Aussehen. Mehr...

Rätselraten im Weltall

Diskussion Sie haben «Prometheus» gesehen? Dann helfen Sie uns: Was geschieht in Ridley Scotts «Alien»-Prequel eigentlich genau? Mehr...

Kommentare

Blogs

Tingler Dummheit als Ware

Geldblog Schlechter Zeitpunkt für Immobilienaktien

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Gross ist die Hoffnung: In Kashmir sucht ein indisches Mädchen am letzten Tag von Navratri, einem der wichtigsten Feste im Hinduismus, nach versenkten Münzen. (17. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Jaipal Singh) Mehr...