Trailer-Kritik

Im Wiederholungskurs

Heute ist der Trailer zu «Achtung, fertig, WK!» erschienen. Was hat der Nachfolger der Schweizer Erfolgskomödie auf den ersten Blick zu bieten?

Wie einst Winiger: Model Sira Topic spielt eine rassige Soldatin.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sage und schreibe 560'514 Zuschauer sahen sich «Achtung, fertig, Charlie!» von Mike Eschmann an. Im Nachhinein betrachtet, fällt es schwer, den Erfolg der RS-Komödie nachzuvollziehen. Wurde damit das Kollektivtrauma RS geheilt? Vielleicht lag es einfach an Melanie Winiger, die damals eine Nacktszene hinlegte.

Zum 10-Jahr-Jubiläum der Schweizer Komödie kommt im Oktober die Fortsetzung «Achtung, fertig, WK!» in die Kinos. Regie führt Oliver Rihs, für das Drehbuch sorgt Güzin Kar. Beide Filmschaffenden haben mit «Schwarze Schafe» oder «Fliegende Fische» intelligent-lustige Arbeiten abgeliefert. Man darf also gespannt sein auf die Neuauflage von «Achtung, fertig, Charlie!». Wird es wieder ein bieder-reaktionärer Schwank? Oder wagt man im Vorfeld der Abstimmung zur Wehrpflicht ein bisschen Satire?

Im Film geht es offenbar um das junge Paar Alex und Anna. Letztere ist die Tochter von Oberleutnant Reiker (Marco Rima) – und vom pazifistischen Yogalehrer Alex schwanger. Um ans leer stehende Haus von Reiker zu kommen, besucht Alex den WK. Wie schon im ersten Teil lauert dort eine attraktive Soldatin, die den Plan der beiden Liebenden gefährdet.

So weit, so bekannt. Nun ist der Trailer zum Film erschienen. Darin sieht man:

- Einen jungen Mann, der sich bei der Aushebung mit erregtem Glied als schwul ausgibt

- Rekruten mit Striptease-Tänzerinnen

- Eine nackte Soldatin in der Dusche, die bespannert wird

- Besagte Soldatin beim Kopulieren

- Eine Spritzfahrt mit einem Panzer

- Soldaten beim Yoga auf dem Kasernenhof

- Einen Soldaten mit einem Hühnchen im Schritt

Alles beim alten also, «Achtung, fertig, WK!» dürfte ebenfalls ein Kinohit werden. Somit braucht man die Diskussion um die Lustigkeit der erwähnten Szenen gar nicht erst zu starten - denn Erfolg ist durchaus eine Einheit, mit der Humor gemessen werden kann. Es sei denn, man hinterfragt den Schweizer Humor insgesamt: Hat jedes Land die Komödien, die es verdient? Gibt es überhaupt nationale Unterschiede? Wir warten aber erst mal den ganzen Film ab. Vielleicht hat man die wirklich witzigen Szenen im Trailer bewusst weggelassen. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.09.2013, 14:26 Uhr

Film

«Achtung, fertig, WK!» von Oliver Rihs. Darsteller: Matthias Britschgi, Sira Topic. Kinostart: 24. Oktober.

Umfrage

Gehen Sie sich «Achtung, Fertig, WK!» anschauen?




Artikel zum Thema

«Borat» trifft «Bridget Jones»

Die britische Komödie «I Give It a Year» stellt die klassische Hollywood-Dramaturgie auf den Kopf: Der Film endet nicht mit der Hochzeit in Weiss, er beginnt mit ihr. Mehr...

Ulknudel mit Hintersinn

Im Vorjahr erhielt Melissa McCarthy eine Oscarnominierung als beste Nebendarstellerin im Überraschungshit «Bridesmaids». Nun brilliert sie in der schrillen Komödie «Identity Thief». Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Er braucht ein gutes Gleichgewicht: Ein Gaucho reitet in Uruguay ein Rodeo-Pferd. (17. April 2019)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...