Kurzfilm der Woche

Sprayen, flirten, feiern

Im heutigen Kurzfilm wollen zwei Teenager der Eintönigkeit entfliehen. Aber es kommt nur noch schlimmer.

«Today» von Julien Mayer.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Ende kommt der Maler und löscht das Heute aus. Beziehungsweise das grosse «Today», das da in Graffiti-Lettern auf der Hauswand prangt. Es steht für das Jetzt, den Nervenkitzel, ein Lebensgefühl. Aber dann vergeht es doch, und zurück bleibt die Eintönigkeit.

Dabei wollten die beiden Basler Teenager Marc und Alexander dieser doch entfliehen. Sie haben kurz vor der Englischstunde gesprayt, tauschten vielsagende Blicke mit der blonden Schönheit aus der Parallelklasse aus, drehten die fetten Bässe ihres Lieblingssprechgesanges auf. Nur weg aus dem Klassenzimmer, weg vom schimpfenden Vater, dem erdrückenden Alltag. Doch auf das Hochgefühl folgt die Enttäuschung.

«Today» von Julien Mayer ist ein Coming-of-Age-Drama im Taschenformat. Der 20-Jährige drehte bereits eigene Musikvideos und hat nun seinen ersten Kurzfilm realisiert.

(lri)

Erstellt: 13.03.2015, 12:57 Uhr

Infobox

Der Kurzfilm «Today» ist an den Schweizer Jugendfilmtagen im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs zu sehen. Diese finden vom 18. bis 22. März 2015 in Zürich an der Gessnerallee statt. Mehr Infos gibt es hier.

Produktion

«Today» von Julien Mayer. 2013, 13 Minuten.

Kurzfilm der Woche

Der Kurzfilm gilt als die offenste, schnellste und oft auch mutigste Filmkunstform. Obs an der schnelllebigen Zeit liegt, in der wir leben? Auf jeden Fall erfreuen sich die Minifilme gerade an Festivals einer immer grösseren Beliebtheit – auch in der Schweiz, wo es eine lebendige Kurzfilmszene gibt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet zeigt in Zusammenarbeit mit der Filmpromotionsagentur Swiss Films jeden Freitag einen exklusiven Schweizer Kurzfilm. Die Produktionen sind jeweils mindestens 24 Stunden online.

Artikel zum Thema

Hahn tot, Leiche lebt

Kurzfilm der Woche Im heutigen Kurzfilm steht Max Rüdlinger ziemlich am Berg. Aber ein Berglersohn hilft ihm zurück ins Flachland. Mehr...

Unter Wechselstrom

Kurzfilm der Woche Im heutigen Beitrag «Plug & Play» tobt ein Geschlechterkampf unter seltsamen Steckermenschen. Mehr...

Ein süsser Donnerschlag

Mit «Parvaneh» ist ein Schweizer Kurzfilm für den Oscar nominiert. Warum? Darüber zerbrechen sich die Macher gerade den Kopf. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...