Zum Hauptinhalt springen

«Argo» ist Oscar-Favorit

Der Film «Argo» von und mit Ben Affleck ist bei der Verleihung der Screen Actors Guild Awards am Sonntag in Los Angeles als bester Film ausgezeichnet worden.

Bester Film bei den SAG-Awards und damit in der Poleposition für die Oscars: «Argo»-Regisseur Ben Affleck. (27. Januar 2013)
Bester Film bei den SAG-Awards und damit in der Poleposition für die Oscars: «Argo»-Regisseur Ben Affleck. (27. Januar 2013)
Keystone
Ausgezeichnete Frauen: Anne Hathaway gewinnt den Award als beste Nebendarstellerin in «Les Miserables», ...
Ausgezeichnete Frauen: Anne Hathaway gewinnt den Award als beste Nebendarstellerin in «Les Miserables», ...
AFP
Zum besten Comedy-Ensemble gekürt: Die Crew der Serie «Modern Family». (27. Januar 2013)
Zum besten Comedy-Ensemble gekürt: Die Crew der Serie «Modern Family». (27. Januar 2013)
AFP
1 / 7

Der CIA-Thriller «Argo» behauptet damit seine Rolle als Favorit bei der Oscarverleihung am 24. Februar. Die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin ging an die Amerikanerin Jennifer Lawrence («Silver Linings»), diejenige als bester Hauptdarsteller an den britischen Schauspieler Daniel Day-Lewis für seine Rolle in dem Film «Lincoln».

Die Preise für die beste Nebendarstellerin beziehungsweise den besten Nebendarsteller erhielten Anne Hathaway für «Les Misérables» und Tommy Lee Jones («Lincoln»). Für sein Lebenswerk geehrt wurde der Schauspieler und Komiker Dick Van Dyke.

Der Politthriller «Argo» gewann bereits bei den Golden Globes Mitte Januar als bestes Drama den Hauptpreis und den Regiepreis; am Samstag zeichnete ihn auch die Vereinigung der amerikanischen Filmproduzenten als besten Film aus.

Die SAG-Awards werden von der US-Schauspielergewerkschaft vergeben und gelten als wichtiger Indikator für die Oscars.

dapd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch