Zum Hauptinhalt springen

Auf der Costa Cannes

Auch inmitten von Hunderten Polizisten ist man am Filmfestival wie immer mit Feierlaune unterwegs. Und mit der A-Liga aus Hollywood.

Auch in Cannes für alles gewappnet: Sicherheitspersonal beim Filmfestival. Foto: Anadolu Agency (Getty Images)
Auch in Cannes für alles gewappnet: Sicherheitspersonal beim Filmfestival. Foto: Anadolu Agency (Getty Images)

Für die Stars sind die roten «marches», die in Cannes zum Festivalpalais hinaufführen, der Moment der tausend Blitze und Klicks. Für Filmkritiker sind es einfach Treppen, über die man hinaufmuss, und auch wenn alle über dieselben gehen, sieht man selber vergleichsweise verzottelt aus dabei. Es hat auch mit den Windböen zu tun, die allen hier die Haare zerzausen. Denn so demokratisch ist dieses Festival eben schon, trotz Geschrei und Glamour: Geht eine Berühmtheit vorbei, gibts daneben sicher einen Raucherbalkon, und so kann man hinabschauen auf George Clooney, wo man doch sonst zu ihm aufschaut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.