Catherine Deneuve nach Schlaganfall im Spital

Sie gilt als Inbegriff der französischen Eleganz. Nun bangt das Land um seinen Schauspielstar. Die Familie gibt aber leichte Entwarnung.

«Sehr begrenzt und daher umkehrbar»: Das sagt die Familie von Catherine Deneuve zum Schlaganfall.

«Sehr begrenzt und daher umkehrbar»: Das sagt die Familie von Catherine Deneuve zum Schlaganfall. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Frankreich sorgt sich um seine Schauspiel-Ikone Catherine Deneuve: Die 76-Jährige erlitt nach Angaben ihrer Familie einen leichten Schlaganfall und befindet sich im Krankenhaus. «Glücklicherweise» seien die Auswirkungen des Schlaganfalls «sehr begrenzt und daher umkehrbar», hiess es in einer am Mittwoch von Deneuves Agentin verbreiteten Erklärung der Familie.

Catherine Deneuve gehört zu den grössten Schauspielstars Frankreichs. In ihrer langen Laufbahn drehte sie mehr als hundert Filme, darunter «Belle de Jour» von Luis Buñuel, «Die letzte Metro» von François Truffaut, «Ekel» von Roman Polanski und «Die Regenschirme von Cherbourg» von Jacques Démy.

Die Schauspielerin ist weiter sehr aktiv. Seit mehreren Wochen dreht Deneuve unter der Regie von Emmanuelle Bercot den Film «De son vivant» mit Benoît Magimel und Cécile de France.

Enge Freundin von Yves Saint-Laurent

Bekannt wurde Catherine Deneuve 1964 mit «Die Regenschirme von Cherbourg». Seither reihte sie Film an Film. Das US-Magazin «Look» kürte die kühle Blondierte einst zur «schönsten Frau der Welt». Deneuve stand für die Büste der Marianne Modell, des französischen Nationalsymbols, und gilt als Inbegriff der französischen Eleganz. Mit Star-Couturier Yves Saint-Laurent war sie eng befreundet.

Catherine Deneuve hat eine kurze Ehe mit dem britischen Fotografen David Bailey hinter sich. Mit dem italienischen Schauspielkollegen Marcello Mastroianni, der schon verstorben ist, bekam sie eine Tochter. Chiara Mastroianni arbeitet ebenfalls als Schauspielerin. (step/sda)

Erstellt: 06.11.2019, 20:26 Uhr

Artikel zum Thema

Die Wahrheit über Catherine Deneuve

Porträt Begegnung mit der Grande Dame des französischen Kinos, die Film um Film dreht – auch über sich selber. Mehr...

Deneuve entschuldigt sich bei Opfern

Sie hatte die Urheberinnen der #MeToo-Debatte attackiert. Nun rudert die französische Schauspielerin zurück. Ein bisschen. Mehr...

Ein Recht auf Belästigung?

Catherine Deneuve verwahrt sich gegen die allgemeine Kritik der #MeToo-Bewegung an übergriffigen Männern. Die Reaktion anderer Frauen ist heftig. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Machen wir es uns doch einfach schöner!

Geldblog Zurich unterstreicht Wachstumsambitionen

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...