Zum Hauptinhalt springen

Craig lässt Bond im Stich

Tolle News für Stieg-Larsson-Fans: Daniel Craig wird die Hauptrolle in der Hollywood-Verfilmung «Millennium» übernehmen. Bond-Fans dürften sich über die Zusage weniger freuen.

«Bond»-Darsteller Daniel Craig hat den Zuschlag für die Hauptrolle in der Hollywoodversion von Stieg Larsson «Millennium-Trilogie» erhalten. Wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtete, wird David Fincher das erste Buch des Krimiautors inszenieren.

In Europa war «Millennium: Part 1 - Män som hatar kvinnor» (»Verblendung») unter der Regie von Niels Arden Oplev im vergangenen Jahr zu sehen. In dem Roman geht es um einen Journalisten und eine Computer-Hackerin. Während Recherchen werden die beiden in lebensbedrohliche Mysterien hineingezogen.

Der Roman war der erste von drei Bestsellern des 2004 gestorbenen schwedischen Autors. Sony Pictures hatte sich im vorigen Jahr die Drehrechte für eine englischsprachige Version gesichert. Craig soll auch in den Fortsetzungen mitspielen. Über seinen Co-Star für die Rolle der Heldin Lisbeth Salander wurde noch nichts bekannt.

Das bedeutet, dass Craig in nächster Zeit wohl nicht ans Bond-Set zurückkehren wird. Anfang Juli wurden die Dreharbeiten zu seinem dritten Bond-Film wegen Finanzierungsproblemen auf Eis gelegt. Fans befürchten nun, das könnte das endgültige Aus von Craig als Bond sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch