Daniel Craig hört als James Bond auf

Der Schauspieler bestätigte: «Keine Zeit zu sterben» wird sein letzter 007-Film sein.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist das zweite und letzte Mal: Daniel Craig will als James Bond aufhören. Der 25. Bond-Film «Keine Zeit zu sterben» soll sein letzter Auftritt in der Kultrolle sein.

«Ja, das war's», bestätigte der 51-jährige britische Schauspieler bei seinem Auftritt in der US-Show «Late Show with Stephen Colbert». Im Oktober endeten die Dreharbeiten zu dem neuen Film, der im April 2020 in die Kinos kommen soll.

2017 hatte Craig schon einmal angekündigt, nicht mehr James Bond spielen zu wollen. In der 25. Jubiläumsausgabe ist er aber nun doch dabei. Über mögliche 007-Nachfolger wird schon seit Jahren spekuliert. (SDA)

Erstellt: 25.11.2019, 14:32 Uhr

Artikel zum Thema

James Bond hat jetzt überhaupt keine Zeit mehr

Glosse Im neuen Film hat 007 laut Titel nicht einmal mehr Zeit zum Sterben. Mehr...

Ein Hauch von Making-Of: Verfolgungsjagd aus neuem Bond

Was die meisten Menschen erst im Kino zu sehen bekommen, haben Einwohner und Touristen in der süditalienischen Stadt Matera bereits bestaunen dürfen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Selbstverwirklichung für alle!
Mamablog Gamen statt spielen?

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...