Zum Hauptinhalt springen

Depps blöde Performance

Der neue Film mit Johnny Depp ist schon wieder ein Flop. Geht es mit der Karriere des Kinodarlings bachab? Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.

Das schönste Gesicht seiner Generation: Undurchdringlich und doch innerlich zerrissen, so kennen wir Johnny Depp. Hier bei der Promotion des Films «Finding Neverland» von Marc Forster in Venedig.
Das schönste Gesicht seiner Generation: Undurchdringlich und doch innerlich zerrissen, so kennen wir Johnny Depp. Hier bei der Promotion des Films «Finding Neverland» von Marc Forster in Venedig.
Keystone
Er hatte die schönsten Frauen, von Winona Ryder bis Kate Moss, mit der er hier im Jahr 1998 Cannes besuchte.
Er hatte die schönsten Frauen, von Winona Ryder bis Kate Moss, mit der er hier im Jahr 1998 Cannes besuchte.
Keystone
Johnny Depp mit Regisseur Tim Burton im Jahr 2007.
Johnny Depp mit Regisseur Tim Burton im Jahr 2007.
Keystone
1 / 10

Johnny Depp. Frauen bringt er eh zum Seufzen, und Männer erinnert er daran, dass in jedem von ihnen eine gewisse homoerotische Neigung innewohnt. Der Amerikaner sieht mit 50, wenn die Rolle es erfordert, immer noch aus wie ein junger Gott. Er hatte die coolsten Frauen, von Kate Moss bis Vanessa Paradis. Vor allem aber verbindet er mühelos Arthouse- und Hollywood-Kino, von «Dead Man» zu «Pirates of the Carribean». Seine Rollenwahl ist so sicher wie geschmacksvoll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.