Zum Hauptinhalt springen

Der coole Kauz

Auch der zweite Tag des Zurich Film Festival brachte einen John. Keinen Travolta, sondern John Hawkes. Er dürfte mit seinem Behindertensex-Film «The Sessions» bald auf Oscar-Kurs sein.

Noch zerknautschter als in seinen Filmen: John Hawkes.
Noch zerknautschter als in seinen Filmen: John Hawkes.

Er flog nicht selbst sein eigenes Flugzeug nach Zürich. Es gab kein Geschrei um ihn. Einsam irrte er Donnerstagnacht am Bellevue hin und her, bis ihn endlich jemand vom Festival erkannte und an die Eröffnungsparty schleppte. Ihn, den schüchternen Star des amerikanischen Independent-Kinos, der für 2013 mit seiner zweiten Oscar-Nomination rechnen darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.