Zum Hauptinhalt springen

Die besten Weltuntergänge

In «Independence Day 2» greifen uns wieder einmal Ausserirdische an. Ob sich die neuste Apokalypse mit unseren Top Ten messen kann?

Ob Perser, Wikinger oder Christentum: Jede Zivilisation hatte Vorstellungen vom Weltuntergang. Oft steht dieser in einem religiösen Zusammenhang, Gott setzt der Menschheit ein Ende. Heute übernehmen Aliens gerne diese Funktion, so auch im Film «Independence Day 2», der nächste Woche startet.

Gemäss der Logik von Sequels müsste der Film noch bombastischer sein als sein Vorgänger. Ist das überhaupt möglich? Wir erinnern uns: Vor 20 Jahren attackierten Ausserirdische ohne Vorwarnung die Grossstädte der Erde. Das Weisse Haus wurde pulverisiert, die Freiheitsstatue gekippt und auch der Eiffelturm musste daran glauben. Mit munterer Lust an der Apokalypse richtete der deutsche Regisseur Roland Emmerich das Actionspektakel an. Sein Film war ein Riesenerfolg – aber war es auch das berauschendste apokalyptische Szenario?

Endzeitfilme übertreffen sich seit den 50ern, als das Genre durch die Entdeckung von Nuklearwaffen entstand, immer wieder aufs Neue: Klimakatastrophen, Meteoriteneinschläge, Zombieplagen. Wir stellen in der Bildstrecke die zehn bittersten Szenarien vor – eines schlimmer als das andere.

Welches ist Ihr Lieblingsweltuntergang? Vorschläge bitte unten eintragen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch