Zum Hauptinhalt springen

«Downton Abbey» kommt ins Kino

Mehr als zwei Jahre nach dem Ende der Kult-Serie, beginnen im Sommer die Dreharbeiten zum Film.

Vor ihr ist nichts und niemand sicher: Maggie Smith als Gräfinwitwe Violet Crawley.
Vor ihr ist nichts und niemand sicher: Maggie Smith als Gräfinwitwe Violet Crawley.
Keystone
Da ist sie noch im Element: Lady Violet (Maggie Smith) empfängt die von Shirley MacLaine gespielte Schwiegermama aus Amerika.
Da ist sie noch im Element: Lady Violet (Maggie Smith) empfängt die von Shirley MacLaine gespielte Schwiegermama aus Amerika.
Keystone
Maggie Smith aber kann sich wieder auf anderes konzentrieren – wie hier bei der Premiere ihres neuen Films «The Second Best Exotic Marigold Hotel».
Maggie Smith aber kann sich wieder auf anderes konzentrieren – wie hier bei der Premiere ihres neuen Films «The Second Best Exotic Marigold Hotel».
EPA/ANDY RAIN
1 / 6

Fans der britischen Kult-Serie «Downton Abbey» dürfen sich freuen: Das Kostümdrama kommt auf die grosse Leinwand. Mehr als zwei Jahre nach dem Ende der Serie bestätigten die Macher von «Downton» Ende letzter Woche, die Produktion des Kinofilms werde noch diesen Sommer starten.

Julian Fellows, der Schöpfer der Serie, liefert demnach das Script für den Film; Regie übernimmt der Brite Brian Percival, welcher schon einzelne Episoden von «Downton Abbey» umsetzte. Die Geschichte soll im Jahr 1926 spielen, berichtet der «Guardian», und somit dort ansetzen, wo die Serie nach sechs Staffeln aufhörte. Offenbar wird die Originalbesetzung mit an Bord sein.

«Downton Abbey» gilt als eine der erfolgreichsten TV-Serien überhaupt. Sie lief in rund 100 Ländern, gewann drei Golden Globes und 15 Emmys.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch