Zum Hauptinhalt springen

Ehren-Oscars für Spike Lee und Gena Rowlands

Für ihr Lebenswerk werden im November der Regisseur Spike Lee und die Schauspielerin Gena Rowlands geehrt. Auch ein Oscar für humanitäres Engagement wird vergeben.

Bekannt durch den Film «Malcom X»: Regisseur Spike Lee. (Archivbild)
Bekannt durch den Film «Malcom X»: Regisseur Spike Lee. (Archivbild)
Jeff Haynes, Keystone

Der US-Regisseur Spike Lee und die Schauspielerin Gena Rowlands werden mit einem Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Ausserdem erhalte die US-Schauspielerin Debbie Reynolds den Jean Hersholt Humanitarian Award, den Oscar für humanitäres Engagement, teilte die Academy of Motion Picture Arts am Donnerstag in Los Angeles mit.

Die Preise sollen am 14. November überreicht werden. «Wir werden ihre Errungenschaften mit dem Wissen feiern, dass die Arbeit, die sie geleistet haben – mit Leidenschaft, Hingabe und dem Wunsch, Gutes zu bewirken – auch künftige Generationen bereichern wird», liess sich Academy-Präsidentin Cheryl Boone Isaacs zitieren.

Der 58-jährige Lee wurde mit Filmen wie «Malcolm X» bekannt. Die 85-jährige Rowlands spielte im Drama «Eine Frau unter Einfluss» und vielen weiteren Filmen mit.

Die 83-jährige Reynolds trat schon in dem Filmklassiker «Singin' in the Rain» von 1952 in Erscheinung und engagiert sich seit Jahrzehnten im Kampf gegen psychische Krankheiten. Die drei Filmstars wurden für ihre Filme bereits für Oscars nominiert, gingen aber alle leer aus.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch