Zum Hauptinhalt springen

Ein Monolith in der Landschaft

Der Portugiese Manoel de Oliveira war wohl der älteste Filmregisseur der Welt. Mit 106 Jahren ist er nun gestorben.

Wurde wenig später geboren als die Kunstform Kino: Manoel de Oliveira.
Wurde wenig später geboren als die Kunstform Kino: Manoel de Oliveira.
Reuters

Sein letzter Film war ein Trailer. Für das Filmfestival Viennale in Wien dreht Manoel del Oliveira 2014 den Kürzestfilm «Chafariz das Virtudes», eine geduldige Einstellung von einem Wandbrunnen in seinem Geburtsort Porto. Die Bilder, aufgenommen vom Tessiner Kameramann Renato Berta, stammen aus de Oliveiras zwanzigminütigen Kurzfilm «O velho de restelo», den er noch im sehr hohen Alter von 105 Jahren drehte und an die Filmfestspiele in Venedig schickte, wo er letztes Jahr vorgeführt wurde. Dieses Jahr hätte er noch einen visuellen Geburtstagsgruss an Renato Berta schicken sollen, seinen treuen Kameramann, der 70 wurde und dem das Stadtkino Basel gerade eine Retrospektive widmet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.