Zum Hauptinhalt springen

Eine Frau?!

Die Briten spekulieren, wer nach Daniel Craig die Rolle von James Bond übernehmen könnte. Drei Vorschläge.

Simon Knopf

Was James Bond und ein Royal Baby gemeinsam haben? Sie versetzen Grossbritannien in Hysterie; sie lassen das Inselvolk die Wettbüros stürmen und unermüdlich über Namen spekulieren. Da die neue Prinzessin seit ein paar Wochen auf der Welt ist und einen Namen trägt, ist Bond an der Reihe. Die Briten stellen sich gerade wieder die Frage, wer denn als Nächstes die Rolle von 007 übernehmen wird – dabei war «Spectre» noch nicht einmal in den Kinos. Und Daniel Craigs Vertrag gilt für einen weiteren Bond-Film.

Doch die Ungewissheit, was nach Craig kommt, ist manchen offenbar zu viel. Es äussern sich Ex-Bonds und Ex-Bond-Bösewichte; Grossbritanniens grösster Buchmacher William Hill befeuert die Spekulationen mit der Veröffentlichung der aktuellsten Wettquoten: Tom Hardy («Mad Max») (4/1), Henry Cavill (Superman in «Man of Steel») (5/1), Michael Fassbender («X-Men») (7/1), Damian Lewis («Homeland») (6/4).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen