Zum Hauptinhalt springen

«Es ist unangenehm»

Das Filmfestival von Cannes ist eröffnet. Nicole Kidman machte schon zuvor ihre Aufwartung, trotz bösen Verrissen des Eröffnungsfilms «Grace of Monaco». Sie war gross und weiss und guckte irritiert.

«Ich bin ja nur Schauspielerin»: Nicole Kidman auf dem roten Teppich in Cannes.
«Ich bin ja nur Schauspielerin»: Nicole Kidman auf dem roten Teppich in Cannes.
Reuters
Los gehts mit dem roten Teppich: Cannes rüstet sich für das Filmfestival 2014. (13. Mai 2014)
Los gehts mit dem roten Teppich: Cannes rüstet sich für das Filmfestival 2014. (13. Mai 2014)
Reuters
Der Wink aus Neuseeland: Regisseurin und Jury-Mitglied Jane Campion zeigt sich in Cannes neben Schauspieler Willem Dafoe.
Der Wink aus Neuseeland: Regisseurin und Jury-Mitglied Jane Campion zeigt sich in Cannes neben Schauspieler Willem Dafoe.
AFP
1 / 12

Die härtesten waren die Engländer. «Grace of Monaco» sei so hölzern, schrieb der «Guardian», dass in dem Film praktisch Brandgefahr herrsche. Falls Regisseur Olivier Dahan die Kidman überhaupt geführt habe, so der Kritiker Guy Lodge, dann höchstens mit bellenden Zitaten aus der «Vogue». Der «Hollywood Reporter» fand, jeder «Shrek»-Film dekonstruiere Märchen mit mehr Geist als dieses Kostümdrama über Grace Kelly in ihren Jahren als Fürstin von Monaco.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.