Zum Hauptinhalt springen

Hunger auf Trophäen

Gewinner und Laudatoren der MTV Movie Awards, die gestern Nacht vergeben worden sind.

Mit vier Auszeichnungen hat der Kinofilm «The Hunger Games» bei den MTV Movie Awards die meisten Preise abgeräumt. Darunter in der Kategorie bester Kampf, beste Verwandlung sowie beste weibliche Darstellerin (Jennifer Lawrence) und bester männlicher Darsteller (Josh Hutcherson).

«Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2» gewann in den Kategorien beste Rollenbesetzung und bester Held, während «The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 1» als Film des Jahres ausgezeichnet wurde und in der Kategorie bester Kuss mit Kristen Stewart und Robert Pattinson überzeugte.

Weitere Preise gingen an Shailene Woodley in «The Descendants» und Jennifer Aniston in «Horrible Bosses». Moderiert wurde die Verleihung von dem Schauspieler und Comedian Russell Brand.

SDA/phz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch