Zum Hauptinhalt springen

«Bond verführt nicht mehr nur junge, dumme Blondchen»

Ist Monica Bellucci mit 51 genug attraktiv für James Bond? Die Schauspielerin sagt, wie sich Verführung mit Daniel Craig anfühlt.

Kein Girl: Schauspielerin Monica Bellucci verführt in «Spectre» James Bond und ist damit das erste Bond-Girl, das älter ist als der Geheimagent. Deshalb nennt sie sich selbst Bond-Lady. (20. Oktober 2015)
Kein Girl: Schauspielerin Monica Bellucci verführt in «Spectre» James Bond und ist damit das erste Bond-Girl, das älter ist als der Geheimagent. Deshalb nennt sie sich selbst Bond-Lady. (20. Oktober 2015)
AP
... und drehen ihre fünfminütige Szene. (Februar 2015)
... und drehen ihre fünfminütige Szene. (Februar 2015)
AP
Vor der Premiere posieren Daniel Craig, Monica Bellucci (links) und die französische Schauspielerin Lea Seydoux für die Presse. (22. Oktober 2015)
Vor der Premiere posieren Daniel Craig, Monica Bellucci (links) und die französische Schauspielerin Lea Seydoux für die Presse. (22. Oktober 2015)
AP
1 / 5

Sie sind das älteste Bond-Girl der Geschichte! Ich bevorzuge den Ausdruck Bond-Lady. Als Regisseur Sam Mendes mich anfragte, dachte ich zuerst, er wolle mich als Nachfolgerin von Judi Dench als M. «Was soll ich mit meinen 51 Jahren bei Bond?», fragte ich ihn.

Was antwortete er? Ich soll Bond verführen! Das hat mir gefallen. Bond küsst zum ersten Mal eine Lady, die älter ist als er. Das ist eine Provokation. Ich musste laut rauslachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.