Zum Hauptinhalt springen

«Im Krieg starben Millionen. Und wir sehen ein Pferd»

Redaktion Tamedia berichtet heute Nacht live von der Oscar-Verleihung. Die Kulturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen sagt, die für den Oscar nominierten Filme spiegeln stets den Zustand der USA.

Woody Allen («Midnight in Paris»)
Woody Allen («Midnight in Paris»)
Keystone
Alexander Payne («The Descendants»)
Alexander Payne («The Descendants»)
Keystone
Terrence Malick («The Tree Of Life»)
Terrence Malick («The Tree Of Life»)
Reuters
1 / 5

Kann man Amerika über seine Filme verstehen?

In Filmen denkt Amerika, vielleicht mehr als andere Kulturen, über sich selber nach. Deshalb funktioniert das Kino wie ein kultureller Seismograf: Man kann an Filmen ablesen, was Amerika zu einer bestimmten Zeit bewegt hat. Oft muss man die Bilder dechiffrieren: Clint Eastwoods «The Unforgiven» von 1992 ist ein Film über Gewalt in Amerika zu Beginn der 90er-Jahre – auch wenn er im Wilden Westen spielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.